Seite Befindet sich im Umbau


Heilsames Arbeiten mit  KlÄNGEN

Heilsame Frequenzen - Stimmgabeltherapie




Heilsames Hören


Musik Empfehlung zur Kosmische Oktave

Akasha Project

Akasha Project Bandcamp

unterstützt ihn mit einem erwerb seiner Musik

 

Die kosmische Oktave basiert auf der so genannten Oktavierungsformel, die der Schweizer Mathematiker und Musiktheoretiker Hans Cousto 1978 formulierte.

Ausgehend von dem Naturgesetz der Oktavgleichheit (Töne im Abstand einer Oktave sind immer Frequenzverdoppelungen bzw. Halbierungen und besitzen daher eine identische Teiltonreihe, sind also oktavanalog gleichschwebend) ist es mit Hilfe der Oktavierung möglich, zu jedem regelmäßig wiederkehrenden Ereignis einen oktavanalogen Ton zu errechnen.

Daten, die uns die Spektralanalyse oder astronomische Rotations- und Umlaufbahnen liefern, werden mittels dieses mathematischen Verfahrens in den Hörbereich transponiert.

Diese errechneten Frequenz- und Geschwindigkeitsangaben (bpm) werden unter Verwendung elektronischer Klangerzeuger in meditative und rhythmische Klangmuster übersetzt.

Der dabei entstehende Klangwirkstoff entspricht auf einer höheren Ebene der maßstabsgetreuen Darstellung einer Landkarte.
Und so , wie uns z.B. ein Stadtplan das Orientieren in einer für uns unübersichtlichen Struktur (Stadt) ermöglicht, erlaubt uns das Hören der sogenannten Harmonikalen Kammertöne oder auch Ur-töne eine Orientierung innerhalb unseres Seins.

 

 

www.akashaproject.de




Arne